Skip to main content

Kokosöl zum Abnehmen

kokosoelzumabnehmen
Kokosöl – Natürlicher Helfer beim Abnehmen

Kokosöl feiert schon längst seinen Einzug in die Küche. Und das sehr erfolgreich. Doch Kokosöl kann noch mehr als Fette beim Kochen und Backen zu ersetzen. Denn es erweist sich als zuverlässiger Helfer beim Abnehmen. Die wenigsten wissen, dass Kokosöl zum Abnehmen ein idealer Partner ist. Es erweist sich sogar als absoluter Fatburner.

Fatburner Kokosöl

Kokosöl gehört zu den gesunden Fetten und enthält gesättigte Fettsäuren, die der Körper leicht und schnell verwerten kann. Mit diesem sehr hohen Bestandteil an mittel- und kurzkettigen Fettsäuren ist Kokosöl einzigartig! Kokosöl regt den Stoffwechsel an und fördert die Fettverbrennung sogar um das bis zu dreifache. Das bedeutet, dass man schneller und länger satt ist. Das Öl verhindert, dass Fett vom Körper gespeichert wird und wird wie ein natürlicher Appetitzügler.

Kokosöl liefert Energie

Studien haben gezeigt, dass Kokosöl eine regulierende Wirkung auf den Energiehaushalt ausübt.
Dies fördert ein langfristiges, gesundes Abnehmen. Die Frage warum Kokosöl zum Abnehmen verwendet werden kann, ist einfach zu beantworten. Um abzunehmen, muss über den Zeitraum der Gewichtsreduktion weniger Energie zugeführt werden als man verbraucht. Mit der Zufuhr von hochwertigen Nahrungsmitteln wird der Körper beim Abnehmen unterstützt. Bei Kokosöl handelt es sich um ein hochwertiges Nahrungsmittel. Man kann Kokosöl auch als einen hervorragenden Energielieferanten bezeichnen. Es enthält spezielle Fette, die im Körper anders verarbeitet werden.
Der Stoffwechsel wird angekurbelt und der gesamte Körper erlebt einen regelrechten Energieschub. Die Folge ist ein höherer Kalorienverbrauch. Kokosöl erhöht nicht den Blutzuckerspiegel und der Verdauungsapparat wird nicht belastet.

Kokosöl zum Abnehmen: Wie wird es angewendet?

Die Integration in Alltag ist denkbar einfach. Es gilt die Regel, dass jeder Teelöffel Fett durch einen Teelöffel Kokosöl ersetzt wird. Diese Menge ist absolut ausreichend, um den Stoffwechsel anzukurbeln.
Nicht zu vernachlässigen ist natürlich auch eine weitere gesunde Ernährung. Zusammen kombiniert können erste Erfolge schon nach wenigen Tagen erzielt werden. Anwendung von Kokosöl in der Küche:
Um Kokosöl zum Abnehmen zu verwenden, sollte es in der Küche seinen festen Platz haben.

  • Braten – Für das Anbraten von Gemüse, Fisch und Fleisch reicht schon ein Teelöffel aus.
  • Backen – Leckere Kuchen und Gebäck, anstatt Butter oder Pflanzenfette zu verwenden.
  • Kochen – Kokosöl kann als Ersatz von Butter oder Margarine.
  • Aufs Brot – Ob zum Frühstück oder Snack zwischendurch.
  • Getränke – Ein Teelöffel in heißes Wasser oder Kräutertee zugeben.

Wie bei auch anderen Schlankheitshelfern sollte stets auf einen richtigen Einsatz gesetzt werden.
Wer Kokosöl zum Abnehmen z.B. pur zu sich nehmen möchte, sollte wissen, dass aufgrund seiner guten Nährwerte bereits ein Esslöffel ausreicht. Etwas Kokosöl z.B. vor jeder Mahlzeit eingenommen, sorgt für ein starkes Sättigungsgefühl. Die Qualität ist wichtig! Beim Kauf sollte unbedingt auf eine gute Qualität geachtet werden und natives Kokosöl gekauft werden. Denn nur wer auf Qualität achtet, kann sich auch seiner guten und gesunden Nährstoffe sicher sein. Nativ bedeutet übrigens, dass das Öl so schonend wie möglich gepresst wurde und nicht weiter behandelt wurde. Kokosöl zum Abnehmen zu verwenden ist wirkungsvoller als manche Diäten. Es hilft dem Körper ohne Nebenwirkungen dauerhaft und langfristig abzunehmen. Kokosöl ist ein ideales und bewiesenes Mittel zum Abnehmen.