Skip to main content

Kokosöl – Ein Allroundtalent

Das Öl der Kokospflanze ist seit jeher eine beliebte Zutat und Heilpflanze für Völker, die in den natürlichen Anbaugebieten der Kokospalme leben. War die Pflanze dort schon seit Jahrhunderten als natürliches Heilsmittel bekannt, erlangte die Kokosöl Wirkung in Europa erst in den 60er Jahren erste Berühmtheit. Damals fand der aus Neuseeland stammende Forscher Dr. Ian A. Prior bei einer Studie über polynesische Völker erstaunlicherweise heraus dass, dieses isoliert lebende Völkchen trotz der gegebenen Umstände über beste Gesundheit verfügte. Diesem Zustand wollte Prior auf den Grund gehen und entdeckte einen Zusammenhang zwischen der Gesundheit der Stammesbewohner und dem Verzehr von Kokosnüssen. In langjährigen Studien fand das Team rund um Ian Prior die erstaunlich komplexe Wirkweise der Kopra, dem getrockneten Fruchtfleisch der Kokosnuss, aus dem das wertvolle Öl gewonnen wird, fest. Jedoch erlangte die Kokosöl Wirkung erst in den vergangenen Jahren zu so großer Berühmtheit, dass sie heute aus den heimischen Küchen kaum wegzudenken ist.

Was macht das Öl der Kokosnuss so besonders?

Die Nuss, die überwiegend im tropischen Asien, wie Indonesien oder auch Sri Lanka, sowie in weiten Teilen Afrikas vorkommt, besteht zu 35 Prozent aus hochwertigem Fruchtfleisch, dass sofort nach der Ernte zum Verzehr geeignet ist. Das leicht verdauliche Mit mehr als 45 Prozent Wasser ist die Kokosnuss dort ein ergiebiges Nahrungsmittel, dass dank seiner wertvollen Inhaltstoffe den Körper optimal versorgen kann. Trocknet man das saftige Fruchtfleisch, das sogenannte Kopra, und presst es in der Mühle, entsteht das Nährstoffreiche Kokosöl.

Welche Inhaltsstoffe hat Kokosöl?

Die Kokosöl Wirkung wird durch die hochwertigen und vor allem natürlichen Inhaltsstoffe erzielt, die in großen Mengen in dem natürlichen Fett enthalten sind. Gesättigte Fettsäuren und hochwertige Mineralien finden sich im Kokosöl und sorgen so für die besondere Kokosöl Wirkung. Laurinsäure, die zu einem Großteil im Kokosfett zu finden ist, schützt die Gefäße und sorgt somit für einen verbesserten Blutfluss. Das Herz-Kreislaufsystem wird entlastet sowie der Fettstoffwechsel angeregt. Die enthaltene Caprylsäure ist wirksam gegen Viren und Bakterien, die schneller aus dem Körper geschleust werden. Die enthaltene Stearinsäure speichert körpereigene Energie, Vitamin E schützt vor Herzinfarkten und Alzheimer.
welcheinhaltsstoffehatkokosoel

Was kann Kokosöl?

Wertvoller Schutz fürs Herz: Durch die hochwertige Zusammensetzung von essentiellen ungesättigten Fettsäuren und wertvollen Cholesterin können Herzerkankungen vorgebeugt werden. Die natürlichen Inhaltsstoffe bewirken einen besseren Blutfluss, der eine Verkalkung der Arterien entgegenwirken kann. Die Kokosöl Wirkung ist also für die Medizin von entscheidender Bedeutung.

Kokosöl Wirkung gegen Alterserkrankungen: In den langjährigen Studien mit Völkern, die die Kokosnuss als Grundnahrungsmittel anerkennen, wurde deutlich, dass diese selten an Nervenerkrankungen litten. Demenz oder Alzheimer kommen in den Regionen fast gar nicht vor. Einen Zusammenhang mit dem Verzehr von Kokosöl konnte festgestellt werden. Durch den verzehr von Kokosöl werden Ketogene gebildet, die dem Hirn als Energiequelle dienen. Das Gehirn wird durch die Ketogene optimal versorgt und bleibt so lange Leistungsfähig.

Das Öl der Kokosnuss schmeichelt der Haut: Als größtes Organ des Menschen ist unsere Haut pausenlos unterschiedlichen Bedingungen unterlegen. Dank der besonderen Kokosöl Wirkung können wir unserer Haut etwas Gutes zukommen lassen, denn das reichhaltige Öl hat positive Effekte auf unsere Haut.

Da das Kokosöl eine antibakterielle Wirkung hat, hilft eine regelmäßige Anwendung gegen Unreinheiten und Pickel. Sogar schlimme Akne kann durch die positive Kokosöl Wirkung vermindert und oft bereinigt werden. Durch die schnelle entzündungshemmende Wirkung werden bakterielle Herde schnell ausgelöscht und die Haut kann sich beruhigen. Während Pickel oft in der Jugend entstehen, hilft das gehaltvolle Fett mit seiner Kokosöl Wirkung auch bei Beschwerden im Alter. Das Nährstoffreiche und feuchtigkeitsspendende Öl versorgt die Haut im Alter mit wertvollen Inhaltsstoffen und wirkt dem austrocknen entgegen. Die Haut bleibt elastisch und frisch, Falten werden vermindert und man behält ein jugendliches Aussehen. Ähnliche Erfolge kann man dank der besonderes Kokosöl Wirkung auch im Kampf gegen Cellulite erzielen. Hier wird auch der feuchtigkeitsspendende Effekt gegen die unschönen Dellen eingesetzt. Die Haut wirkt schön glatt, geschmeidig und zart.

Kokosöl Wirkung beim Abnehmen: In letzter zeit ist bei Menschen mit Übergewicht ein Trend Richtung Kokosöl zu entdecken. Kokosöl wird als Mittel zur Gewichtsreduzierung eingesetzt und soll erstaunliche Wirkungen haben. Zu erklären ist das so: Das Kokosfett lässt sich problemlos auf unterschiedliche Weise in der Alltagsküche anwenden. Nutzt man das Fett der Kokos, kann man beim braten reichliche Kalorien einsparen und dem Körper wertvolle Inhaltsstoffe zuführen. Auch als Erfrischungsdrink oder gesunder Snack ist der schlanke Sattmacher beliebt.

Kokosöl kann gegen sexuell übertragbare Krankheiten helfen: Erstaunliche Forschungsergebnisse machten Wissenschaftler bei unterschiedlichen Tests, bei denen eine antibakterielle Wirkung des Kokosfetts getestet wurde. Hier konnte man feststellen, dass sich die hochwertige Kokosöl Wirkung besonders bei Erkrankungen zeigte. So wurde festgestellt, dass bei Chlamydien, die eine Vielzahl aggressiver Bakterien in den Körper schleusen, Kokosöl helfen kann, die Anzahl der Bakterien wirksam zu minimieren. Die im Kokosfett enthaltene Caprinsäure hat eine erstaunliche Wirkung gegen die aggressiven Bakterien, die bei sexuell übertragbaren Krankheiten weitergegeben werden. Ebenfalls gegen die hartnäckigen Herpesviren kann Kokosöl helfen, die Bakterien sicher und schnell aus dem Körper zu schleusen. Eine Wirksamkeit gegen HIV Viren wird derzeit noch erforscht.

Kräftiges und strahlendes Haar dank hochwertigem Kokosöl: Spliss, Schuppen und Haarausfall können ärgerliche und unschöne Probleme sein. An eine prachtvolle Mähne ist da nicht zu denken. Dank der besonderen Inhaltsstoffe von Kokosöl kann man aber jetzt wunderschönes und kraftvolles Haar bekommen. Naturbelassenes Kokosöl kann helfen, Erkrankungen des Haares entgegen zu wirken und das Haar zu regenerieren und zu schonen. Durch die enthaltene Laurinsäure wird das Haarwachstum angeregt und das Haar kann kraftvoll und gesund nachwachsen. Eine regelmäßige Spülung mit nativen Kokosöl hilft dabei, dem Haar eine natürliche Pflege zukommen zu lassen, sodass es einen schönen Glanz erhält.

waskannkokosoel

Worauf soll man achten wenn man Kokosöl kaufen will?

Kokosöl wird mittlerweile in unterschiedlichen Formen dargereicht. Möchten Sie von den hochwertigen Inhaltsstoffen des Kokosöls profitieren, sollten Sie beim Kauf darauf achten, dass sie natives, also naturbelassenes Öl kaufen. Wurde das Öl bereits behandelt oder erhitzt, können wertvolle Inhaltsstoffe, wie unter anderem das enthaltene Vitamin E zerstört werden. Kaufen Sie daher unbedingt nur naturbelassenes Kokosfett. Kokosöl lässt sich auf vielseitige Weise einsetzen und kann problemlos über einen längeren Zeitraum gelagert werden. Das vielseitige Öl gehört somit in jede Küche.